Aktuelle Einsätze Bezirk Kitzbühel
Einsätze können derzeit nicht angezeigt werden. Versuchen Sie es später erneut.

Mitglied werden

 

Einsätze

Wasserrohrbruch Hintergasse 3

27.12.2015 21:24

Eine Wasserzuleitung zu einem Zierwaschbecken im vorderen linken Therapieraum war beim Eckstück gebrochen.

Das Parterre stand ca. 3cm und der Keller ca.15cm unter Wasser.

Die FFW drehte den Schieber unterem Waschbecken zu. Anschließend wurde das Wasser vom Parterre und Keller mit 2 Wassersaugen abgesaugt.

 

Schwerer Verkehrsunfall B-178

Schwerer-Verkehrsunfall-B-178
20151209_190205.jpg20151209_185507.jpg20151209_190252.jpg20151209_185734.jpg20151209_190230.jpg20151209_190553.jpg20151209_192502.jpg20151209_190125.jpg20151209_190149.jpg
 
09.12.2015 18:39

Fünf Schüler des deutschen Skiverbands sind am Mittwochabend bei einem schweren Unfall bei Waidring teilweise schwer verletzt worden.  Ein Kleinbus ist gegen einen Sattelzug geprallt. Die Jugendlichen und der Lenker des Busses wurden in die Krankenhäuser St. Johann und Kufstein eingeliefert.

 

Brand St.Ulrich

Brand-St.Ulrich
20151129_021611.jpg20151129_021616.jpg
 
29.11.2015 01:56

Brandeinsatz bei Garagenbrand in St.Ulrich.

 

Großbrand Flecken

Grossbrand-Flecken
esf_7566.jpgesf_7582.jpgesf_7556.jpgesf_7567.jpgesf_7563.jpgesf_7592.jpgesf_7606.jpgesf_7593.jpgesf_7586.jpgesf_7616.jpgesf_7615.jpgesf_7619.jpg
 
10.10.2015 04:30

Heute wurde die FF Waidring zur Unterstützung beim Großbrand Frandlbauer alarmiert.

 

Waldbrand Weindlalm

Waldbrand-Weindlalm
20150812_082831_resized.jpg20150812_082217_resized.jpg20150812_082149_resized.jpg20150812_082211_resized.jpg20150812_082834_resized.jpg20150812_082257_resized.jpg20150812_082854_resized.jpg20150812_082908_resized.jpg20150812_084156_resized.jpg20150812_084205_resized.jpg
 
12.08.2015 07:35

Heute wurde die FF-Waidring mittels Pager zu einem vermeintlichen Waldbrand auf der Weindlalm alarmiert.

Nach 30 minütiger Anfahrt stellte sich heraus dass es sich um einen in Brand gesetzten Reisighaufen handelte. Dieser wurde mittels Schaumlöscher gelöscht. Die sich bereits auf der Anfahrt befindliche FF-Erpfendorf konnte auf Höhe Raineralm wenden und wieder ins Zeughaus einrücken.

 
Zum Archiv